glück ist manchmal auch ein kaninchen, das dir die nasenspitze leckt

die letzten tage habe ich hauptsächlich mit grübeln, heulen und wüten verbracht. dazu die nötigsten erledigungen, einige termine, die dringendsten „haushaltspflichten“ (klingt langweilig, ist aber so ..ermüdend). ich steckte so im hamsterrad, dass ich die wenigen, aber doch vorhandenen schönen momente kaum zu sehen imstande war.

heute ist das anders. ich habe noch nichts getan, seit ich heut morgen aufgestanden bin. stattdessen sitze ich seit stunden in meine kuscheldecke gewickelt in meinem lieblingssessel, schlürfe kakao und schaue eine lieblingsserie aus meiner kindheit nach der anderen. pan tau, luzie der schrecken der straße und der fliegende ferdinand, die maus auf dem mars und janoschs traumstunde – und das gefühl „von früher“ ist wieder da. schon damals war die halbe stunde, die so eine episode vielleicht dauerte, das größte für mich. eine halbe stunde, in der ich woanders bin, in der ich eine andere welt betrete. eine welt, in der nichts so ist wie in meiner eigentlichen, eine welt, in der ich vergesse.

ich beschließe, diese eigentliche welt heute draussen zu lassen, heute ist meine wohnung meine höhle. was ich brauche, habe ich bei mir: eine große tasse flüssiges glück, meine freunde von früher – knetmännchen und zauberer, ein kaninchen auf dem schoß, das sich mit geschlossenen augen kraulen lässt.. und mehr will ich heute auch nicht.

.

.

Advertisements

One response to “glück ist manchmal auch ein kaninchen, das dir die nasenspitze leckt

  • Geisterhoernchen (Karsten)

    Oh ja die Kindheit und die ständige Paralleldimension. Bei mir übernimmt die Herbeiführung der geisterhoernchenfreundlichen Realität die Musik und die Literatur. Aber auch Fernsehserien aus den 80ern, als das Hörnchen noch so richtig frisch und jung war, sind oft willkommen wie, Captain Future, die Rote Zora und ihre Bande, Der Doktor und das liebe Vieh usw. So richtig wehmütig werde ich wenn ich den Trailer der „Rappelkiste“ sehe. Verdammt, die Kinder sehen auch noch genau so aus wie die Lauser, mit denen ich damals um die Stadthäuser gezogen bin in Stuttgart und Reutlingen. =)
    Hier, das meine ich: http://www.youtube.com/watch?v=Ksc7vGCHjOc

    Du bist ja nun etwas jünger und daher haben wir nicht die gleiche Prägung erhalten.

    Ach und um das Kindheitsgefühl über Musik zu bekommen, höre ich entweder Kate Bush oder Supertramp.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: