heroin chic

ich wohne ziemlich zentral, zu fuß brauche ich ein paar minuten, dann bin ich in der fußgängerzone. auf dem weg dorthin komme ich am kaiserplatz vorbei. das ist, wie man so sagt, ’nicht die beste gegend‘. der platz liegt direkt an einer kreuzung, tag und nacht fahren hunderte autos und busse vorbei. auf der einen ecke ein runtergekommenes pornokino, auf der anderen straßenseite ein laden der drogenhilfe. der gehweg vor der tür ist gleichzeitig treffpunkt der junkies.

und wenn ich abends nach hause laufe, kommen sie mir entgegen: verirrte kinder auf dem weg zu irgendeiner disco, die unsicherheit laut kichernd tarnen wollen. ältere paare, besoffen, streitend. männer, die mich aufdringlich anschauen, wenn sie das pornokino verlassen. männer, die mich gar nicht sehen, die stur an mir an mir vorbeilaufen, denen die sucht in den augen glimmt.
und frauen, denen dasselbe glimmen in den müden augen liegt. deren abgemagerte körper in klamotten stecken, die so sexy sie auch sein sollen, an ihnen doch nur traurig aussehen. deren eingefallene gesichter sich hinter schichten von tagealtem, immer wieder übermaltem makeup und strähnigen haaren verstecken. die an mir vorbeistolpern, im kopf ein unhörbares getöse.

immer, wenn sie mir begegnen, frage ich mich, ob meine mutter wirklich so schön war wie in meiner erinnerung, oder ob sie vielleicht doch ausgesehen hat wie diese frauen.

Advertisements

2 responses to “heroin chic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: