baumbesetzer oder wir brauchen einen sturm

neuerdings schleppe ich deinen vater überall mit mir herum.

ich weiß nicht, wie das kommen konnte. ich hab doch mein bäumchen im nacken, dessen wurzeln bis in meine wirbelsäule reichen und mir den rücken stärken, welcher wind hat mich denn so tief gebeugt, dass er die gelegenheit nutzen und das bäumchen erklettern konnte?

jetzt sitzt er kirschenkauend in der krone und schaut mir über die schulter, und beobachtet alles, was wir tun, und manchmal wenn du mich anschaust und nicht genau hinschaust, dann siehst du statt meinem sogar sein gesicht.

ich kann ihn allein nicht abschütteln. wir brauchen einen sturm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: