ein monat musik – day twenty & twentyone

mal wieder zwei krasse gegensätze in einem pst vereint – wundert aber so langsam keinen mehr, oder?

.

.

day 20 – a song that you listen to when you’re angry

ja großartig, das passt ja – habe es heute früh geschafft, mich directamente nach dem aufstehen mit dem liebsten zu streiten.  diesmal hab ich die musik ausgelassen, aber natürlich gibts in meiner sammlung auch jede menge lieder, die ich höre, wenn ich wütend bin. je schlimmer die wut, desto härter das lied. (das sagt aber nichts über meinen geisteszustand aus, ehrlich! ^^)

eins, das fast immer geht, ist „after the eulogy“ von boysetsfire (die sich – wen wunderts – leider auch schon getrennt haben). vom text her passt so richtig (meist) nur der refrain – der dafür aber umso mehr. die musik an sich allerdings.. perfekt für so manchen wutausbruch.

.

.

.

day 21 – a song that you listen to when you’re happy

ich hatte mir fest vorgenommen, hier nichts zu wiederholen, euch jeden tag ne „neue“ band vorzustellen, ehrlich. aber – das geht nicht, beim besten willen nicht.

ich habe tomte bereits vorgestellt, als es um den lieblingssong ging, und dass sie sowieso eine meiner lieblingsbands sind, erwähnte ich, glaube ich, auch irgendwo. nun ist es so, dass ich sie grade deswegen so liebe, weil sie.. ja, das gute in mir ansprechen (tschuldigung, scheinbar ist es unmöglich, ohne pathos über diese band zu schreiben). so sehr, wie ich das leben und die menschen manchmal hasse, so sehr liebe ich sie auch – und die lieder von tomte sind der perfekte soundtrack für dieses gefühl.

ich weiß nicht, wie thees das macht, aber ihm glaube ich das alles. ich weiß nicht, warum, da ich auf kitsch nahezu allergisch reagiere, und manche bösen zungen ;) ja behaupten, tomte wären nicht allzu weit davon entfernt. ich kanns nicht erklären. nur fühlen.

ja, und in diesen seltenen momenten, in denen alles stimmt, in denen ich richtig, richtig glücklich bin – da könnte ich jedes dieser worte lauthals mitsingen:

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: