einschub

im moment tut sich ne menge, so innendrin. vielleicht liegt das am neuen jahr, oder daran, dass schon wieder sieben jahre um sind, an den sternen oder dem wetter – oder eventuell daran, dass in letzter zeit vieles aus der vergangenheit auftaucht. jedenfalls sprudelt da irgendwas in mir  und da ich nicht weiß, wohin damit und mir schon das schreiben des letzten blogposts so geholfen hat, wird das also alles hier landen.

es ist nicht nur emo-content – das sollte der geneigte leser ja schon gewohnt sein – es ist auch sehr persönlich; daher werde ich solche einträge mit einem passwort schützen.
nebeneffekt: auf diese weise wird auch niemand gezwungen, diesen ungefilterten, unbearbeiteten gefühlsmüll zu lesen.
(wer es trotzdem möchte, kann sich gern über twitter, email oder sonstwie melden – und wen ich gut genug kenne, um mich nicht vor ihm für diesen gefühlsmüll totzuschämen, dem schicke ich dann das passwort.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: